Anfang September beginnt die Schule: LIO schult 2300 Kinder ein!

24.8.2022
Junge in Moldawien trägt stolz seinen neuen Schulsack aus der Schweiz

Das neue Schuljahr beginnt

Trotz vielen Unsicherheiten starten auch die ukrainischen Kinder Anfang September in den Schulalltag. Der Unterricht findet mehrheitlich online statt. Die Gefahr, dass die Schulen bombardiert werden ist zu gross. Der Onlineunterricht bringt zusätzliche Herausforderungen mit sich. Nicht alle sind gut ausgerüstet mit einem Computer oder Tablet. Und für die vielen Flüchtlinge, die in Notunterkünften untergebracht sind, ist es umso schwieriger.

Obwohl viele Kinder in der Ukraine am 1. Schultag kein Schulgebäude betreten, verteilen unsere lokalen Partner in der Ost- und Westukraine die Schulsäcke aus der Schweiz. So können sich die Kinder wenigsten an ihren Rucksäcken freuen. Die bunten Schulsäcke hellen ihren tristen Kriegsalltag auf. In Rumänien, Moldawien und der Ukraine werden gesamthaft 2090 Schulsäcke verteilt.

Danke an alle Spender aus der Schweiz!

In Moldawien und Rumänien beginnt der Schulunterricht ganz normal. Aber in Moldawien wird bereits jetzt über einen möglichen Fernunterricht im Winter gesprochen. Um Kosten zu sparen, sollen die Kinder bei Kälte zuhause bleiben, damit die Schulhäuser nicht geheizt werden müssen.

Jetzt helfen
Weitere Neuigkeiten

Was dich auch interessieren könnte:

LIO Medienmitteilung und aktuelle Bilder zum Herunterladen

Gerne darfst du unsere Medienmitteilung und die aktuellen Bilder teilen oder veröffentlichen, damit Menschen von Licht im Osten hören – und sich engagieren!

Jetzt anmelden für die Weihnachtspäckli Verteilreisen 2022!

Komm mit nach Rumänien oder Moldawien, hilf unseren lokalen Partnern beim Verteilen der Weihnachtspäckli und erlebe berührende Momente.

Im Sommercamp erleben wir Freude trotz Krieg

Dieses Jahr nehmen auch geflüchtete Kinder an den Sommercamps in der Ukraine, in Moldawien und Rumänien teil. Ermögliche einem ukrainischen Kind ein Sommercamp!